Presse

Hier findet ihr die Presse Akkreditierung: Presse Holle Rock 2019.

Datenschutzerklärung betreffend die Akkreditierung von Pressevertretern ergänzend zur Datenschutzerklärung betreffend die Webseite www.holle-rock.de

  1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO und Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes ist die Aktion Jugend e.V., Leipzigerstr. 135 Hessisch Lichtenau, Emailadresse aktionjugend1993@gmail.com (im Folgenden „wir“, „uns“).

  1. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten für die Abwicklung Ihrer Akkreditierung für die von Ihnen beantragte Veranstaltung. Die Rechtsgrundlage für den Umgang mit Ihren Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Sofern Sie bei der Akkreditierung Ihr Einverständnis gegeben haben, werden Ihre Daten für die Zusendung von Presseinformationen per Email verwendet. Hierzu werden Ihre Daten über die Dauer der Veranstaltung hinaus in unserer Datenbank gespeichert. Die Rechtsgrundlage für diesen Umgang mit Ihren Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

  1. Informationen für den Fall der Datenerhebung über Dritte

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten über Dritte erheben, kann es sich um die folgenden Kategorien personenbezogener Daten handeln: Name, Kontaktdaten sowie Informationen zu Ihrer Tätigkeit (z.B. Fotograf).

Soweit wir diese Kontaktdaten nicht direkt von Ihnen erhalten, erhalten wir sie von dem Dritten, für den Sie tätig sind und/oder mit dem wir in Kontakt stehen. Dabei kann es sich insbesondere um einen Verlag oder auch um einen anderen Kooperationspartner handeln.

  1. Empfänger Ihrer Daten

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung personenbezogener Daten externer Dienstleister. Diese werden von uns sorgfältig ausgewählt und sind an unsere Weisungen gebunden. Dabei kann es sich um folgende Kategorien von Empfängern handeln:

  • Dienstleister für z. B. IT-Dienstleistungen,
    • Dienstleistungen im Bereich der Festival-Organisation,

Bei einer Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegenüber einem Dritten aus der vorstehenden Aufstellung stellen wir durch vertragliche Regelungen sicher, dass der Dritte

  • Ihre personenbezogenen Daten nicht für andere Zwecke nutzt als die von uns bestimmten Zwecke, und im Einklang mit den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Zwecken, und
  • angemessene Sicherheitsvorkehrungen eingeführt hat, um Ihre personenbezogenen Daten abzusichern gegen unbefugte oder unrechtmäßige Verarbeitung und gegen zufälligen Verlust oder Zerstörung oder Beschädigung.
  1. Datenübermittlung in ein Drittland

Es besteht die Möglichkeit, dass aufgrund arbeitsteiliger Kooperationen z. B. im Bereich der IT-Dienstleister, insbesondere in Bezug auf Dienstleistungen im Bereich der Wartung, Instandhaltung und Sicherung von IT-Systemen, eine Möglichkeit der Kenntnisnahme Ihrer personenbezogenen Daten durch Mitarbeiter eines Dienstleisters in einem Land außerhalb der Europäischen Union entsteht.

Sofern in diesem Staat kein Datenschutzniveau besteht, das dem der Europäischen Union vergleichbar ist und dementsprechend keine sogenannter Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission in Bezug auf diesen Staat besteht, schützen wir Ihre datenschutzrechtlichen Interessen durch den Abschluss von sogenannten EU-Standarddatenschutzklauseln, die von der Europäischen Kommission erlassen und mit dem Empfänger vereinbart wurden oder auf andere geeignete Weise. Sie können eine Kopie der EU-Standarddatenschutzklauseln sowie ggf. der anderweitigen Garantien bei uns unter den unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktdaten anfordern.

Eine sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in andere Staaten außerhalb der Europäischen Union ist nicht beabsichtigt, aber auch – sofern diese rechtmäßig ist – nicht ausgeschlossen.

  1. Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange und soweit, wie es für die Zwecke (Ziffer 2.), für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist.

Sobald die Daten für die in Ziffer 2 genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zeit auf, in der Sie Ansprüche gegen uns oder wir gegen Sie geltend machen können (gesetzliche Verjährungsfrist i.d.R. von drei Jahren, beginnend mit Ende des Jahres der Anspruchsentstehung).

Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten solange und soweit wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetz, der

Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz (z.B. § 257 HGB; § 147 AO). Die Aufbewahrungspflichten betragen hiernach bis zu zehn Jahren.

  1. Erforderlichkeit der Bereitstellung Ihrer Daten

Die Bereitstellung der Daten durch Sie und die Erhebung der Daten durch uns ist für die Akkreditierung erforderlich, andernfalls ist Ihre Akkreditierung nicht möglich.

  1. Automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling

Zur Begründung und Durchführung der Akkreditierung findet keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling statt.

  1. Ihre Rechte

Ihnen steht das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen nach Art. 15 bis 22 DS-GVO vorliegen. Auf Anfrage teilen wir Ihnen gern mit, ob und welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen gespeichert haben. Darüber hinaus berichtigen wir unrichtige Daten oder löschen diese, sofern die Speicherung unzulässig ist oder nicht mehr erforderlich im Sinne der DS-GVO ist.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Wenn Sie einen solchen Widerspruch einlegen möchten, bitten wir um eine Begründung, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht verarbeiten sollten. Wir werden Ihre Gründe gegen unser Interesse an der fortgesetzten Datenverarbeitung abwägen und in der Folge entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Daten ebenfalls weiterverarbeiten, sofern dies für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

  1. Zuständige Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

  1. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter Aktion Jugend e.V., Datenschutzbeauftragter, Leipzigerstr. 135, 37235 Hessisch Lichtenau, aktionjugend1993@gmail.com.

  1. Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzerklärung jederzeit zu ergänzen, zu ändern und anzupassen. Die aktualisierte Datenschutzerklärung gilt ab dem Zeitpunkt, in dem Sie auf unseren Webseiten veröffentlicht wird.